[DZS NEWS] DZS Optical Transport and SDN/NFV Platforms Honored as High Score Recipients in 2024 Lightwave Innovation Review

Read More

Übersicht

Katalysator für den Breitbandausbau auf der ganzen Welt

Auch wenn einige Regierungen weltweit bereits begonnen hatten, nationale Pläne für den Breitbandausbau auszuarbeiten, war die Corona-Pandemie für viele Staaten ein Weckruf, durch den sie der Notwendigkeit, den universellen Breitbandausbau zu finanzieren, Priorität einräumten.

Regierungen auf der ganzen Welt haben in letzter Zeit umfassende Initiativen zum Breitbandausbau angekündigt und den Gegenwert von Milliarden von US-Dollar ($) bereitgestellt, um Maßnahmen zu fördern.

In Europa gibt es eine große Spannweite bei der Glasfaserversorgung. Länder wie Spanien haben einen Glasfaseranteil von fast 90 %, andere Länder wie Großbritannien und Deutschland weisen hingegen einen Anteil von weniger als 10 % auf.

fiber_eu

Viele Länder in Südamerika, Afrika und Südostasien sind zwar deutlich unterversorgt mit Glasfasernetzen, doch viele wechseln nun direkt zu Festnetzen der nächsten Generation. In Ländern wie Südkorea und Japan, wo der Zugang über Glasfaser und 5G überwiegt, werden bereits Pläne für die Technologien der nächsten Generation erarbeitet.

Es steht außer Frage, dass Staaten auf der ganzen Welt Breitband als einen wesentlichen Dienst wie Strom und Wasser anerkannt haben. Vor diesem Hintergrund gibt es viele Ansätze, wie Staaten den Ausbau fördern, von Steueranreizen bis hin zu formellen Breitband-Förderinitiativen und Zuschüssen.

Europa

Europa nutzt offensiv Breitband-Förderprogramme, um das Wachstum bei Glasfaser voranzutreiben

Einige europäische Länder wie Spanien haben bereits mit offensiven Maßnahmen Glasfaser in mehr als zwei Dritteln der Haushalte im Land verlegt. Dies ist im Vergleich zu Ländern wie Großbritannien und Deutschland mit weniger als 10 % Glasfaserversorgung extrem hoch.

Viele EU-Staaten (und angrenzende Länder) haben sich dafür entschieden, Fördergelder bereitzustellen, um den rapiden Ausbau von Glasfasernetzen voranzutreiben. Aufgrund dieser Anreize wird erwartet, dass Länder wie Großbritannien und Deutschland bis 2026 einen Zuwachs von 1662 % bzw. 1150 % bei den durch Glasfaser versorgten Haushalten verzeichnen werden (Schätzungen von IDATE und FTTH Europe).

Derzeit angekündigte Breitbandinitiativen in Großbritannien und den EU-Ländern:

  • GB: Project Gigabit (8 Milliarden US$)
  • Deutschland: BVMI (14 Milliarden US$)
  • Frankreich: Tres Haut Debit (24 Milliarden US$)
  • Österreich: Symmetric Gigabit (2 Milliarden US$)
  • Italien: Italia 1 Giga (8 Milliarden US$)

Andere Länder wie Polen entwickeln rasch ihre eigenen Initiativen zur Breitbandförderung.

fiber
Kundenerfolgsgeschichte

NetCom verlässt sich auf DZS für die Erweiterung des Glasfasernetzes

Eine Tochtergesellschaft von Deutschlands drittgrößtem Energieversorger EnBW nutzt das 14 Milliarden $ umfassende Graue-Flecken-Förderprogramm des BVMI, um FTTX-Dienste in unterversorgten Regionen in Bayern bereitzustellen.

Asien

Länder im asiatisch-pazifischen Raum werden kreativ und offensiv bei Transformation und Anreizen für den Breitbandausbau

Länder wie Südkorea, Japan und Taiwan sind bereits weltweit führend beim Ausbau von Glasfaserzugang und 5G sowie bei den durchschnittlichen Verbindungsgeschwindigkeiten, aber diese Länder wollen rasch direkt zu Technologien der nächsten Generation wechseln und nutzen staatliche Steueranreize, um den Fortschritt voranzutreiben.

Unterdessen starten Länder wie Vietnam, Thailand und Malaysia Breitband-Förderprogramme.

Derzeit angekündigte Breitbandinitiative in südostasiatischen Ländern:

  • Malaysia: National Fibre and Connectivity Plan (NFCP) (730 Millionen US$)

Andere Länder wie Vietnam und Thailand entwickeln rasch ihre eigenen Initiativen zur Breitbandförderung.

fiber2
Partnererfolgsgeschichte

DZS arbeitet zusammen mit Aminia, um hochmoderne Glasfaser-Breitbandlösungen nach Malaysia zu bringen

Malaysia plant ein beschleunigtes Wachstum seiner Glasfaser-Breitbandnetze aufgrund der kürzlichen Einführung des National Fibre and Connectivity Plan der Malaysian Communications and Multimedia Commissions. 

Südamerika und Afrika

Entwicklungsländer in Afrika und Südamerika wechseln direkt zu Glasfaser-Zugangsnetzen: Mehr als 1 Milliarde US$ Finanzierung vorgesehen

Südamerika und Afrika beginnen, den Glasfaserausbau auf ihren jeweiligen Kontinenten offensiv zu subventionieren. Sie betrachten fortschrittliche Breitbandnetze als Katalysatoren, die es ihnen ermöglichen, in der globalen Wirtschaft zu konkurrieren.

Derzeit angekündigte Breitbandinitiative in südamerikanischen und afrikanischen Ländern:

  • Argentinien: ENACOM (34 Millionen US$)
  • Chile: Subtel (215 Millionen US$)
  • Nigeria: Nigerian National Broadband Plan (90 % Abdeckung mit 25/10-Mbit/s-Dienste bis 2025)
  • Ägypten: zahlreiche Initiativen (Zehntausende US$ werden für Projekte der ägyptischen Armee und „New Cairo“ ausgegeben)

Andere Länder wie Brasilien und Südafrika werden voraussichtlich in Kürze ähnliche Initiativen ankündigen.

fiber
Partnererfolgsgeschichte

Communication Partner und Chaco Digital aus Argentinien bringen Hyperbreitbanddienste in die argentinische Provinz Chaco

Chaco Digital setzt auf DZS, um durch argentinische Breitband-Fördermittel und aggressive Pläne für den regionalen Breitbandausbau 80 % der Provinz Chaco bis Ende 2023 mit Glasfaserdiensten zu versorgen. 

Previous Bio Next Bio